header background
header decoline

Religion & Kirche

Bei uns finden Sie Antworten, die die Religionen auf Sinnfragen und andere zentrale Fragen des Lebens geben. Und bei aktuellen kirchlichen wie theologischen Themen sind Sie immer auf der Höhe!

Jetzt neu glauben!

Religion & Kirche – Mehr vom Glauben wissen und verstehen

Sie fragen sich auch, woher die Welt ihren Ursprung hat? Was der Sinn des Lebens ist? Welche Antworten Kirche und Religionen darauf geben? Wie sich der Dialog mit den modernen Wissenschaften und der Gesellschaft gestaltet? In unserem Bildungsbereich Religion & Kirche bieten wir entlang dieser Fragestellungen spannende Formate und weiterführende Inhalte an.

Diese Fragestellungen sind aktueller denn je: Die Welt ist stetig im Wandel. Das wissen und spüren auch Kirchen und Religionen. Inhalte und Strukturen werden infrage gestellt: durch Erkenntnisse der Naturwissenschaften und der Philosophie sowie durch vielfältige politische und ideologische Weltanschauungen. Andererseits stellen Religionen den Menschen mit seinen Grundbedürfnissen in den Mittelpunkt: Sie fragen nach dem Woher und Wohin des Daseins. In teilweise uralten Texten, spirituellen Formen und Traditionen eröffnen sie Zugang zu Kraftquellen und Sinnzusammenhängen, die helfen, das Leben zu bewältigen.

In einer immer komplexer werdenden Welt möchten wir Orientierung geben. Wer glaubt was und warum? Wieso ist die Kirche so, wie sie ist, und wie sind Reformen umsetzbar, so dass sie mit den Veränderungen in der Welt Schritt halten kann? Welche Relevanz haben die Texte des Alten und Neuen Testaments für das Leben der Menschen heute? Hier schaffen wir Raum für Diskussionen und Diskurse mit folgenden Schwerpunkten:

  • Erschließung biblischer Texte
  • Auseinandersetzung mit der Gottesfrage
  • Wandlungsprozesse der Institution Kirche und Interreligiöser Dialog.

Das alles bieten wir Ihnen einladend, vorurteilsfrei, interreligiös und interdisziplinär, damit Sie mehr vom Glauben wissen und verstehen, spirituelle Traditionen kennenlernen und möglicherweise einer Antwort auf die großen Fragen für Sie ganz persönlich auf die Spur kommen können.

Überblick

Religion & Kirche – Das erwartet Sie in der Domberg-Akademie

Gott. Neu. Denken.

„Gott.neu.denken“ trifft mitten ins Zentrum aktueller Diskurse: Wie erklärbar und beherrschbar ist die Welt durch Wissenschaft und Technik? Welche Rolle spielt die Gottesfrage für die Menschen heute in Zeiten neuer Chancen und Risiken, Krisen und Aufbrüche? Und kann die Kirche in den neuen Lebenswelten mit ihrer Kernbotschaft von einem liebenden Gott angesichts ihrer eigenen aktuellen Probleme Gehör finden? Wir sind überzeugt, dass das Nachdenken über Gott neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet – zum Beispiel am 19. und 20. März 2021 in unserem Online-Kongress "Corona-Krise: Gottes-Krise" im Gespräch mit Dozent:innen aus Philosophie, Soziologie, Naturwissenschaft und Theologie.

Bibel

Die Bibel: einerseits für Christinnen und Christen Grundlage ihres Glaubens, Lebenshilfe, Inspiration. Andererseits eine Sammlung von Texten, die vor zwei bis zweieinhalb Jahrtausenden in einer uns fremden Kultur, in ganz anderen Sprachen entstanden sind. Es braucht „Übersetzungsarbeit“, um die Texte zu verstehen, sie für heute fruchtbar zu machen. Darum geht es in unseren Bibelseminaren, Lesungen, Fortbildungen. Hier werden von endgültigen Wahrheiten bis zu fake news Erkenntnisse der Bibelwissenschaft vermittelt, und Sie bringen gerne ihre Glaubens- und Lebenserfahrung mit ein.

Nachhaltigkeit war schon in der Bibel Thema
Kirche

Erschütternde Skandale und lange Zeit unhinterfragte Machtstrukturen: Die Kirche hat zuletzt stark an Relevanz, Glaubwürdigkeit und Vertrauen verloren. Hier beschäftigen wir uns mit diesen Problemen: Gestützt durch wissenschaftliche Expertise und im Gespräch mit Betroffenen, Verantwortlichen und Institutionen suchen Podiumsdiskussionen, Disputationen oder Workshops nach Wegen, konstruktiv und im Hören aufeinander Optionen für die Zukunft zu entwerfen.

Synodaler Weg
Religionen & Spiritualität

Globalisierung bedeutet auch religiöse Vielfalt. Wir leben zusammen mit Menschen aus verschiedenen Religionen und Traditionen. Interreligiöser Dialog, gegenseitiges Kennen- und Verstehenlernen helfen, Vorurteile abzubauen, Vertrauen aufzubauen und die eigenen religiösen Wurzeln neu zu entdecken. Sie können darüber hinaus einen wertvollen Beitrag leisten und ein Modell sein für ein besseres Miteinander in einer Gesellschaft, die immer pluraler wird. Dem dienen unsere Seminare, Podiumsgespräche, Exkursionen, kulturellen und theologischen Begegnungen.

Ausstellung "Gott ist schön": Kalligraphie als Brücke zwischen Orient und Okzident

„Gott.neu.denken“ trifft mitten ins Zentrum aktueller Diskurse: Wie erklärbar und beherrschbar ist die Welt durch Wissenschaft und Technik? Welche Rolle spielt die Gottesfrage für die Menschen heute in Zeiten neuer Chancen und Risiken, Krisen und Aufbrüche? Und kann die Kirche in den neuen Lebenswelten mit ihrer Kernbotschaft von einem liebenden Gott angesichts ihrer eigenen aktuellen Probleme Gehör finden? Wir sind überzeugt, dass das Nachdenken über Gott neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet – zum Beispiel am 19. und 20. März 2021 in unserem Online-Kongress "Corona-Krise: Gottes-Krise" im Gespräch mit Dozent:innen aus Philosophie, Soziologie, Naturwissenschaft und Theologie.

Die Bibel: einerseits für Christinnen und Christen Grundlage ihres Glaubens, Lebenshilfe, Inspiration. Andererseits eine Sammlung von Texten, die vor zwei bis zweieinhalb Jahrtausenden in einer uns fremden Kultur, in ganz anderen Sprachen entstanden sind. Es braucht „Übersetzungsarbeit“, um die Texte zu verstehen, sie für heute fruchtbar zu machen. Darum geht es in unseren Bibelseminaren, Lesungen, Fortbildungen. Hier werden von endgültigen Wahrheiten bis zu fake news Erkenntnisse der Bibelwissenschaft vermittelt, und Sie bringen gerne ihre Glaubens- und Lebenserfahrung mit ein.

Nachhaltigkeit war schon in der Bibel Thema

Erschütternde Skandale und lange Zeit unhinterfragte Machtstrukturen: Die Kirche hat zuletzt stark an Relevanz, Glaubwürdigkeit und Vertrauen verloren. Hier beschäftigen wir uns mit diesen Problemen: Gestützt durch wissenschaftliche Expertise und im Gespräch mit Betroffenen, Verantwortlichen und Institutionen suchen Podiumsdiskussionen, Disputationen oder Workshops nach Wegen, konstruktiv und im Hören aufeinander Optionen für die Zukunft zu entwerfen.

Synodaler Weg

Globalisierung bedeutet auch religiöse Vielfalt. Wir leben zusammen mit Menschen aus verschiedenen Religionen und Traditionen. Interreligiöser Dialog, gegenseitiges Kennen- und Verstehenlernen helfen, Vorurteile abzubauen, Vertrauen aufzubauen und die eigenen religiösen Wurzeln neu zu entdecken. Sie können darüber hinaus einen wertvollen Beitrag leisten und ein Modell sein für ein besseres Miteinander in einer Gesellschaft, die immer pluraler wird. Dem dienen unsere Seminare, Podiumsgespräche, Exkursionen, kulturellen und theologischen Begegnungen.

Ausstellung "Gott ist schön": Kalligraphie als Brücke zwischen Orient und Okzident
AUSSTELLUNG IN EHEMALIGER KARMELITENKIRCHE Gott ist schön Mehr zur Ausstellung erfahren
image
Corona und die Pfarrgemeinden Gott im Lockdown Über digitale Kirche nach Corona – Jetzt ansehen!
Dr. Stephan Mokry, Referent für Theologische Erwachsenenbildung "Der Synodale Weg zeigt: Wir müssen mutig auf die Fragen der Menschen eingehen, die sie an Kirche tatsächlich immer noch stellen. So können wir Impulse in die Gesamtkirche weitergeben. Die Domberg-Akademie bleibt an den Themen dran."
NEWSLETTER

Bleiben Sie stets informiert: Unser Newsletter des Bildungsprogramms Religion & Kirche

Step