header background
header decoline

Demokratie & Ethik

Ist unsere Demokratie in Gefahr? Helfen unsere ethischen Prinzipien in Krisenzeiten wie diesen? Wir freuen uns auf engagierte Diskussionen mit Ihnen über entscheidende Zukunftsthemen!

Jetzt neu denken!

Demokratie & Ethik – Orientierung in einer immer komplexeren Welt

Neu denken, neu glauben, neu gestalten: Dazu möchte die Domberg-Akademie Sie inspirieren, und dieser Anspruch gilt für den Bildungsbereich Demokratie & Ethik ganz besonders. Unser Leben und unser Zusammenleben werden immer komplexer und gerät durch verschiedene Krisen unter Druck. Wer hat es noch vor einigen Jahren für möglich gehalten, dass wir uns mitten in Europa aufgrund aktueller Entwicklungen so intensiv mit Nationalismus und Autoritarismus auseinandersetzen müssen? Ja, dass wir unsere Demokratie gefährdet sehen?

Vieles ist derzeit im Fluss. Dabei verändern sich nicht nur die politischen Phänomene, sondern auch die Beteiligungsformen und -möglichkeiten der Bevölkerung. Durch die neuen Medien entstehen neue Möglichkeiten der Partizipation, mit ihren Chancen wie Risiken. Gleichzeitig zeigen die vielen Bürgerschaftsinitiativen und Proteste durch Schüler:innen eine zunehmende Politisierung unseres Zusammenlebens an.

Deshalb beschäftigen wir uns mit Grundfragen einer demokratisch-freiheitlichen Gesellschaft, aber auch speziell mit dem Erstarken rechtspopulistischer und rechtsextremistischer Bewegungen. Wir gehen der Frage nach, welche Argumentationsmuster diesen Politikverständnissen zugrunde liegen, und wie sie sich im Sinne einer demokratischen, realitätsbezogenen und solidarischen Politik entkräftigen lassen.

An diese Fragen knüpft auch unser zweiter Schwerpunkt, die Ethik, an: Welche Werte und Haltungen machen uns durch alle politischen Veränderungen hindurch aus? Mit welchen gesellschaftlichen Missständen können wir uns deswegen nicht abfinden? Wo liegen vielleicht auch die Grenzen eines geführten ethischen Diskurses? Sind die katholischen Prinzipien der Solidarität, Subsidiarität und Personalität geeignet uns diesen Fragen zu nähern? Wir freuen uns darauf, darüber mit Ihnen in die Diskussion zu kommen!

Was hält unsere Gesellschaft zusammen? Lange Nacht der Demokratie Jetzt mehr entdecken
image
Interview Christian Schiffer über das Phänomen der Verschwörungstheorien Jetzt lesen!
image
Überblick

Demokratie & Ethik – Das erwartet Sie in der Domberg-Akademie

Kompetenzzentrum für Demokratie und Menschenwürde

Das Kompetenzzentrum Demokratie und Menschenwürde (KDM) möchte mit seiner Bildungsarbeit Menschen in katholischen Kontexten und darüber hinaus befähigen, sich gegen Menschenfeindlichkeit und für die demokratische Gesellschaft und ihre Pluralität einzusetzen. Neben der Bildungsarbeit bieten wir regelmäßige Vernetzungstreffen für Engagierte in Kirche und Gesellschaft in Bayern an und stellen unabhängig davon auch gerne den Kontakt zu möglichen Kooperations- und Austauschpartner:innen für Ihre Anliegen her. Darüber hinaus stehen wir Ihnen auch selbst beratend im Umgang mit antidemokratischen oder rassistischen Vorfällen zur Seite und unterstützen Sie in Ihrem Engagement für Vielfalt und Demokratie.

Kompetenzzentrum für Demokratie und Menschenwürde
Politik & Gesellschaft

Weltweit sind Entdemokratisierungsprozesse auf dem Vormarsch. Untersuchungen zeigen den Rückgang von Demokratie ebenso wie den ihrer Qualität. Durch Rechtspopulismus, Repräsentationskrisen und Polarisierung in der Gesellschaft ist letztlich die Demokratie selbst in Gefahr. Im Zuge der Corona-Pandemie gefährden zusätzlich diskriminierende Feindbilder und verschwörungstheoretische Kampagnen den demokratischen Diskurs. Diesen Entwicklungen versuchen wir mit ergebnisoffenen und argumentativen Formaten zu begegnen. So möchten wir Ihnen ein tiefergehendes Verständnis politischer und sozialer Entwicklungen ermöglichen und Perspektiven eröffnen, wie Sie sich politisch und gesellschaftlich engagieren können.

Video: Vortragsreihe "Gespaltenes Deutschland?" auf YouTube
Ethik

Unsere moderne stark ausdifferenzierte Gesellschaft stellt den Wert individueller Autonomie ins Zentrum. Zugleich sind wir als Menschen immer schon in ein Netz gegenseitiger Abhängigkeiten eingebunden, da wir der Anerkennung und Fürsorge anderer bedürfen, um uns selbst entwickeln zu können. Die vielfältigen ethischen Fragen, die aus der modernen Grundspannung zwischen Individuum und Gesellschaft erwachsen, ordnen sich stets neu. Mit unseren Bildungsformaten möchten wir zu einem umfassenden Verständnis ethischer Problemlagen und Positionen beitragen und Sie motivieren, über Fragen des richtigen und guten Lebens nachzudenken, um letztlich den Weg in ein solches gemeinsam zu ebnen.

Das Kompetenzzentrum Demokratie und Menschenwürde (KDM) möchte mit seiner Bildungsarbeit Menschen in katholischen Kontexten und darüber hinaus befähigen, sich gegen Menschenfeindlichkeit und für die demokratische Gesellschaft und ihre Pluralität einzusetzen.

Neben der Bildungsarbeit bieten wir regelmäßige Vernetzungstreffen für Engagierte in Kirche und Gesellschaft in Bayern an und stellen unabhängig davon auch gerne den Kontakt zu möglichen Kooperations- und Austauschpartner:innen für Ihre Anliegen her. Darüber hinaus stehen wir Ihnen auch selbst beratend im Umgang mit antidemokratischen oder rassistischen Vorfällen zur Seite und unterstützen Sie in Ihrem Engagement für Vielfalt und Demokratie.

Kompetenzzentrum für Demokratie und Menschenwürde

Weltweit sind Entdemokratisierungsprozesse auf dem Vormarsch. Untersuchungen zeigen den Rückgang von Demokratie ebenso wie den ihrer Qualität. Durch Rechtspopulismus, Repräsentationskrisen und Polarisierung in der Gesellschaft ist letztlich die Demokratie selbst in Gefahr.

Im Zuge der Corona-Pandemie gefährden zusätzlich diskriminierende Feindbilder und verschwörungstheoretische Kampagnen den demokratischen Diskurs. Diesen Entwicklungen versuchen wir mit ergebnisoffenen und argumentativen Formaten zu begegnen. So möchten wir Ihnen ein tiefergehendes Verständnis politischer und sozialer Entwicklungen ermöglichen und Perspektiven eröffnen, wie Sie sich politisch und gesellschaftlich engagieren können.

Video: Vortragsreihe "Gespaltenes Deutschland?" auf YouTube

Unsere moderne stark ausdifferenzierte Gesellschaft stellt den Wert individueller Autonomie ins Zentrum. Zugleich sind wir als Menschen immer schon in ein Netz gegenseitiger Abhängigkeiten eingebunden, da wir der Anerkennung und Fürsorge anderer bedürfen, um uns selbst entwickeln zu können.

Die vielfältigen ethischen Fragen, die aus der modernen Grundspannung zwischen Individuum und Gesellschaft erwachsen, ordnen sich stets neu. Mit unseren Bildungsformaten möchten wir zu einem umfassenden Verständnis ethischer Problemlagen und Positionen beitragen und Sie motivieren, über Fragen des richtigen und guten Lebens nachzudenken, um letztlich den Weg in ein solches gemeinsam zu ebnen.

Praxistest

Wie geht Demokratie?

Demokratie fällt nicht vom Himmel, sondern muss jeden Tag neu gelebt werden, das fängt in der Schule an, geht über die Beteiligung an Entscheidungsprozesse Projekten in der Kommune bis hin zur großen Politik. Sie lebt von Debatten, auch vom Streit und der Auseinandersetzung, von einem gemeinsamen Ringen um die Zukunft, aber auch vom Engagement und Verantwortung für das Gemeinwohl.

Und sie braucht ganz konkret Möglichkeiten der Beteiligung und Partizipation auf ganz unterschiedlichen Ebenen und Intensitäten. Zusammen mit Expert:innen fragen wir: Wie geht mehr Demokratie ganz praktisch? Was braucht es dazu? Welche Formate haben sich bewährt, damit Bürgerinnen mehr partizipieren und mehr Verantwortung für das Gemeinwesen übernehmen (können).

Kunstprojekt Frieden leben Was trage ich bei? Für eine friedliche Welt Mehr Informationen zum Kunstprojekt und zu Mitmach-Möglichkeiten
image
Kai Kallbach, KDM-Projektleiter "Gerade in Zeiten gesellschaftlicher Krisen bedarf es politischer Bildungsangebote, die allen Menschen ermöglichen, politische Entwicklungen nachzuvollziehen und am demokratischen Diskurs teilzunehmen."
NEWSLETTER

Bleiben Sie stets informiert: Unser Newsletter des Bildungsprogramms Demokratie & Ethik

Step