header background Made in Vielfalt Podcast
Made in Vielfalt Podcast header decoline

Podcast "Made in Vielfalt"

Wir sind alle „Made in Vielfalt“ und machen trotzdem unterschiedliche Erfahrungen. Im zweiten Podcast der Domberg-Akademie erzählen Menschen davon, wie sie persönlich mit Diskriminierung zu kämpfen haben und welche gesellschaftlichen Rahmenbedingungen dabei eine Rolle spielen. Vielfalt bereichert, doch Ausgrenzung blockiert. Die Geschichten dieser Personen bahnen neue Wege zu mehr Verständnis von Mensch zu Mensch und regen zur Frage an: Was können wir alle für ein offeneres Miteinander tun?

PODCAST ZU VIELFALT UND DISKRIMINIERUNG

Von Ausgrenzungen, Tatkraft und Gemeinschaft

An Debatten über Rassismus, Homofeindlichkeit oder Barrierefreiheit kommen wir in den (sozialen) Medien, auf der Familienfeier oder im Freund:innen-Kreis nicht mehr vorbei. Gespräche über Diskriminierung können herausfordern und fühlen sich manchmal nach dünnem Eis an.

Die Domberg-Akademie widmet sich im Podcast den Perspektiven von Menschen, die selbst unterschiedliche Diskriminierungen erfahren. Die Interviewpartner:innen schöpfen Energie aus der Vision einer Gesellschaft ohne Ausgrenzung und bekämpfen aktiv Vorurteile. Sie sind Menschen, die aufzeigen, wie wir Vielfalt aktiv gestalten können statt Diskriminierung weiter zuzulassen.

In den Episoden begeben sich Lukas und Annarina auf die Reise herauszufinden, was uns voneinander trennt und was uns eint. Sie lernen Neues darüber, wie Diskriminierung funktioniert und was wir im Alltag dagegen tun können. Sie wollen von den Protagonist:innen wissen:

  • Wie erleben sie Diskriminierung?
  • Welche Veränderung wollen sie sehen?
  • Wie können wir gemeinsam zu weniger Diskriminierung beitragen?

Damit wir mit mehr Empathie Veränderungen im Kleinen angehen, die Großes bewirken können…

Worum geht's?
Jetzt den Trailer anhören

Folge 1 Radoslav Ganev: Was macht Sinti und Roma so anfällig für Diskriminierung?

-+
Apps und Plattformen
YouTube
Website
1. Folge Was macht Sinti und Roma so anfällig für Diskriminierung?
image
Magdalena Falkenhahn, Referentin der Domberg-Akademie Damit unsere Gesellschaft gerechter wird, müssen wir von Diskriminierung betroffenen Menschen zuhören und ihre Erfahrungen ernst nehmen. Es ist an uns, die eigenen „blinden Flecken“ zu erkennen und Barrieren abzubauen.
Magdalena Falkenhahn
Escucha - Kultur für's Ohr Produktion Mehr zu Escucha
image
Feedback Schreiben Sie uns!

Uns interessiert Ihre Meinung zu den Gesprächen.

Kontakt