header background Hände kommen zusammen im Kreis
Hände kommen zusammen im Kreis header decoline

Kulturdolmetscher plus – sharing empowerment®

Eine Brücke bauen zwischen Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Prägungen – wer könnte das besser als Menschen mit Migrationserfahrung. Hier setzt der Qualifizierungskurs „Kulturdolmetscher plus – sharing empowerment®" an.

Über den Qualifizierungskurs

Vielfalt leben!

Sie haben Interesse am Thema Kultur und möchten noch besser verstehen, wie diese Menschen prägt? Sie möchten anderen Menschen helfen und sich für ein kultursensibles Miteinander einsetzen? Dann werden Sie Kulturdolmetscherin oder Kulturdolmetscher!

In zwei Kulturen zu Hause zu sein, ist eine große Bereicherung: für sie persönlich und für unsere Gesellschaft. Um ein kultursensibles Miteinander zu schaffen braucht es immer wieder Vermittlerinnen und Vermittler zwischen Menschen unterschiedlicher kultureller Hintergründe.

Beim Qualifizierungskurs „Kulturdolmetscher plus – sharing empowerment®“ werden die Teilnehmenden auf ihrem interkulturellen Lernprozess begleitet und dazu befähigt, andere Menschen auf ihrem Weg zu unterstützen. Die Kursleitungen sind auf das Kurskonzept und für das interkulturelle Arbeitsfeld geschult. Spezifische Themen werden mit Unterstützung von Fachkräften erarbeitet.

Themen sind u.a. Migration und kulturelle Fremdheit, interkulturelle Begegnung & Kommunikation im interkulturellen Kontext, Religion in Deutschland heute, Erziehung, Familie & Rollenbilder interkulturell, Asyl & Beratung und vieles mehr.

Was? Der Kurs

Die Qualifizierung umfasst 42 Unterrichtseinheiten und eine Praxiserfahrung. Grundlage für die thematische Arbeit sind eigene biografische Erfahrungen, die die Kursteilnehmenden in ihren Herkunftsländern und dem Leben in Deutschland selbst gemacht haben.

 

Nach regelmäßiger Teilnahme und der Praxiseinheit schließen die Teilnehmenden den Kurs mit einem Zertifikat ab.

Warum? Kulturdolmetschende ...
  • erklären kulturelle Hintergründe und Unterschiede.
  • begleiten zu Einrichtungen und Behörden.
  • leisten einen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis und Zusammenleben.

 

So bauen Kulturdolmetschende Brücken zwischen Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Prägungen.

Wie? Teilnahmevoraussetzungen
  • Eigene Migrationserfahrung
  • Gute Deutschkenntnisse (mind. B1)
  • Erfahrungen mit dem Leben in Deutschland
  • Interesse am Ehrenamt

 

Vor Kursbeginn findet ein persönliches Anmeldegespräch mit der Kursleitung statt.

Der Kurs ist gebührenfrei.

Flyer runterladen (Pdf)
Kontakt Interesse? Weitere Fragen? Magdalena Falkenhahn schreiben
image
Selbst Kursleitung werden Train-the-Trainer Schulung textbo deco image
NEWSLETTER

Immer informiert: Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Step