Di, 20.02.2024, 19.30 - 21.45 Uhr

Religion und Kirche

Kirche und Demokratie: Mitbestimmung der Gläubigen - immer noch ein Lernfeld?

Mit den Professorinnen Johanna Rahner (Dogmatik, Tübingen), Tine Stein (Politische Theorie, Göttingen) und der Landtagsabgeordneten Gabriele Triebel (Sprecherin für Bildung, Religion und Erinnerungskultur, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen) im Gespräch: Elemente und Entscheidungen durch Mehrheitsbeschluss in der Kirche - ist das wirklich so unkirchlich und untheologisch, ja ohne Verwirkllichungschance, wie manchmal behauptet wird? Oder steckt schon mehr Demokratie in Kirche, als man glaubt? Wir fragen nach und suchen nach weiterführenden Antworten!
Wenn Kirche eins ist, dann keine Demokratie - so plädieren manche. Doch zeigen die letzten 2000 Jahre, dass Mitbestimmung in der Kirche von Anfang an durchaus Tradition hat und zu ihrem Wesen gehört. Doch in dem Maße, wie sich Kirche in einem feudalen System inkulturierte und Teil desselben wurde, schwanden tendenziell die Partizipationsmöglichkeiten. Spätestens seit der dogmatisch definierten Vormachtstellung des Papstes 1870 scheint quasi "verfassungsmäßig" kein Platz mehr für die Gläubigen in dem Sinne der parallel entstehenden modernen Demokratien mit ihren Parlamenten zu sein. "Demokratie" ist mittlerweile ein "Reizwort" in den gegenwärtigen Reformdiskussionen - aber warum? Wir fragen kritisch nach: Was ist eigentlich Demokratie, welche Formen gibt es? Wie verhält sich dazu Synodalität und das Verständnis der Kirche als Volk Gottes? Was bedeuten die Diskussionen für die Relevanz von Kirche bei den demokratischen Akteuren in Politik und Gesellschaft? Welche Folgen könnten für den kirchlichen Reformprozess fruchtbar gemacht werden? Nach Impulsen der Professorinnen Johanna Rahner (Dogmatik, Tübingen), Tine Stein (Politische Theorie, Göttingen) und der Landtagsabgeordneten Gabriele Triebel (Sprecherin für Bildung, Religion und Erinnerungskultur, Fraktion Bündnis90/Die Grünen) kommen wir ins Gespräch und diskutieren.

Allgemeines

Downloads

Kooperationspartner

Termin

Di, 20.02.2024, 19.30 - 21.45 Uhr

Verantwortlich

Dr. Stephan Mokry
Dr. Florian Schuppe

Referent:in

Prof. Dr. Johanna Rahner
MdL Gabriele Triebel
Prof. Dr. Tine Stein

Alle weiteren Termine

-

Teilnehmendenzahl

Dieser Termin ist auf maximal 150 begrenzt

Kosten

kein Beitrag: €0
kostenlose Teilnahme möglich: €0
ermäßigt: €5
empfohlen: €9
Solidarbeitrag: €15

Kursnummer

28443

Zu diesem Event sind keine Downloads ersichtlich

Ressort 1 des Erzbischöflichen Ordinariats und Diözesanrat der Katholiken München

x

Wichtige Information:

Bei Verwendung des Internet Explorers kann es auf dieser Seite zu Nutzungseinschränkungen kommen.
Wir bitten Sie den Browser zu wechseln, um die Veranstaltungsseite vollständig nutzen zu können.

Verantwortlich: Dr. Stephan Mokry
lecturer image
Verantwortlich: Dr. Florian Schuppe
lecturer image