header background
header decoline

Walk & talk

Beim Spazierengehen in München, Freising oder virtuell Neues lernen? Sich vor Ort über Einrichtungen und die Menschen dahinter informieren? Aktuelle Themen aus anderen Blickwinkeln sehen? Das ist Walk & talk!

Eine Marke der Domberg-Akademie

Freuen Sie sich auf neue Walk & talk-Spaziergänge in 2022

Oft ist schon der Weg ein großes Stück des Ziels. So ist es auch bei Walk & talk. Mit anderen Menschen unterwegs sein und dabei einmal andere Art Themen behandeln, Argumente austauschen, sich bilden. Ganz unserem Gründer, dem Münchener Erzbischof und Kardinal Julius Döpfner (1913-1976) verpflichtet, der auf Spaziergängen und Wanderungen

mit kundigen Gesprächspartner:innen diskutierte, um sich eine Meinung zu bilden. Wie er brechen wir immer wieder neu auf, besuchen Expert:innen an ihren Wirkungsstätten oder nehmen thematisch interessante Orte in Augenschein. Seit 2018 gibt es exklusiv bei uns die Walk & talks, oft interdisziplinär und stets auf neuen Pfaden.

Spaziergänge in München, Freising und virtuell

Vergangene Walk & talks

Dem Wald den Puls fühlen Walk & talk: Woher kommen die Bäume der Zukunft? Zur Pressemitteilung (Pdf)
image
Wasser - eine wertvolle Ressource

Walk & talk: Der Weg des Wassers nach der Klospülung

Was passiert, wenn man die Klospülung drückt? Wie kommt das Abwasser zur Kläranlage? Wie wird das Abwasser in einer Kläranlage gereinigt? Wieviel Energie benötigt die Abwasserentsorgung? Wie können wir Wasser sparen? All diesen Fragen ist die Domberg-Akademie gemeinsam mit der Agenda21-Gruppe Energie und Klimaschutz wortwörtlich nachgegangen.

Beim Walk & talk im Juli konnten Interessierte gemeinsam mit Fachleuten der Wasserwirtschaft das Abwasserpumpwerk in Lerchenfeld und die Kläranlage in Neustift besichtigen. Auf dem Weg zwischen den verschiedenen Stationen gab es außerdem spannende Fakten zu unserer kostenbare Ressource Wasser zu erfahren. Wie bei jedem Walk & talk konnten die Anwesenden Fragen stellen und miteinander ins Ge(h)spräch kommen.

Bei der Führung auf dem Gelände der Kläranlage machte Leiterin, Gabriele Weinberger, den hochkomplexen Reinigungsvorgang erfahrbar. Angefangen beim sogenannten Rechen, der grobe Abfälle heraussiebt, über Sandfang und Vorklärbecken ging es zu den Belebungsbecken, in dem fleißige Bakterienstämme sich ans Werk machen. Auch über den zurückbleibenden Klärschlamm und seinen weiteren Weg informierte Gabriele Weinberger und nicht zuletzt darüber, dass das Klärgas über das Blockheizkraftwerk einen großen Teil des Energieverbrauchs der Kläranlage abdeckt. Am Ende konnten die Teilnehmenden einen Eindruck gewinnen, welch hohe Qualität das gereinigte Wasser hat, das anschließend in die Isar geleitet wird.

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Wissen2go.

12

Kilogramm pro Jahr beträgt der durchschnittliche Klopapierverbrauch eines Menschen in Deutschland.

123

Liter Trinkwasser verbraucht ein Mensch durchschnittlich in Deutschland pro Tag für Waschen, Putzen und die Klospülung.

3

Liter Wasserersparnis in etwa bewirkt das Drücken der Stopptaste bei der Klospülung.

Kooperationsveranstaltung Die Walk & talks zu den Themen „Wasser“ und „Bäume“ fanden in Kooperation mit der Agenda 21-Gruppe Energie und Klimaschutz statt.
image
Über das Gewordensein

Walk & talk: Interkulturelles Freising

Interkulturelle Lernprozesse hängen stark mit der Reflexion des eigenen kulturellen und persönlichen „Gewordenseins“ zusammen: Gerade in der Begegnung mit Menschen anderer kultureller Hintergründe ist es hilfreich, sich seiner eigenen Prägungen bewusst zu sein und die eigene Perspektive nur als eine von vielen möglichen Blickwinkeln anzuerkennen.

Im Rahmen des Walk & talks "Interkulturelles Freising" wurden die Teilnehmenden dazu angeregt, miteinander biografische Fragen rund um das Thema Kultur zu besprechen. Untenstehend finden Sie drei beispielhafte Fragen aus dem Walk. Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich mit Ihren Nachbarn, Eltern, Kindern oder Freund:innen darüber auszutauschen!

Können Sie sich an eine Situation erinnern, in der Sie sich fremd gefühlt haben? Warum?
Was sind die ersten drei Begriffe, die Ihnen einfallen, wenn Sie nach Ihrer kulturellen Identität gefragt werden?
Fällt Ihnen spontan eine Situation ein, in der Sie sich ohne gemeinsame Sprache verstanden fühlten?
Walk & Talk – jetzt digital! Virtueller Spaziergang durch München Zum Online-Spaziergang auf YouTube
image
Walk & talk: Bildungsgerechtigkeit Gewinner und Verlierer des Bildungssystems Nachbericht lesen
image
NEWSLETTER

Keinen Walk & talk verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter der Domberg-Akademie

Step