Do, 03.03.2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Rechtsradikale Polizei? Radikal-rechte Akteur:innen in den Sicherheitsbehörden

In der vierten Sitzung untersucht mit uns der Jurist und Sozialwissenschaftler vom Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt Eric von Dömming radikal-rechte Akteur:innen in Sicherheitsbehörden.
In der Online-Diskussionsreihe "Radikal Rechte Refugien", werden unterschiedliche Subkulturen und Anknüpfungspunkte radikal-rechter Akteur:innen diskutiert. In jeder Sitzung wird eine Lebenswelt radikal-rechter Akteur:innen gesondert behandelt. Ziel ist es dabei, ein tiefgreifendes Verständnis der diversifizierten radikal-rechten Strukturen, Strategien und Ideologien zu entwickeln, um demokratie- und menschenfeindliche Akteur:innen sowie deren Ideologiefragmente besser erkennen und entgegentreten zu können.

In der vierten Sitzung untersucht mit uns der Jurist und Sozialwissenschaftler vom Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt Eric von Dömming radikal-rechte Akteur:innen in Sicherheitsbehörden:

Rechtsradikale Polizei?

Rechtsradikale Chatgruppen, "NSU 2.0", immer wieder racial profiling und unzählige "Einzelfälle". Nach jahrelangen Protesten der Black-Lives-Matter-Bewegung in den USA scheint das Problem des Rassismus und des Rechtsradikalismus in der Polizei nun auch in Deutschland in den Fokus zu rücken. Wie rassistisch ist die deutsche Polizei? Gibt es rechtsradikale Einstellungen und Strukturen bei der Polizei? Die Antworten darauf sind kompliziert und hängen nicht zuletzt davon ab, was wir meinen, wenn wir von Rassismus und Rechtsradikalismus sprechen. Während Kritiker*innen die Polizei als eine Behörde mit einem strukturellen Rassismusproblem bezeichnen, weisen nicht nur viele Polizist*innen eine solche Beschreibung weit von sich und verweisen auf die professionelle Arbeit der deutschen Polizei. Wie lässt sich diese disparate Wahrnehmung erklären? Von den Antworten auf diese Fragen hängt auch ab, ob und welche Lösungsmittel in Frage kommen, um das Problem zu beheben.

Eric von Dömming forscht aus einer rechtswissenschaftlichen und sozialphilosophischen Perspektive zu Polizei, gesellschaftlichem Zusammenhalt und der Kritischen Theorie Frankfurter Schule. Er ist aktuell als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt tätig.

Allgemeines

Downloads

Kooperationspartner

Termin

Do, 03.03.2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Verantwortlich:

Kai Kallbach

ReferentIn

Eric von Dömming

Teilnehmerzahl

Dieser Termin ist auf maximal 100 begrenzt

Kosten

-

Kursnummer

27818

Zu diesem Event sind keine Kooperationspartner ersichtlich

x

Wichtige Information:

Bei Verwendung des Internet Explorers kann es auf dieser Seite zu Nutzungseinschränkungen kommen.
Wir bitten Sie den Browser zu wechseln, um die Veranstaltungsseite vollständig nutzen zu können.

Verantwortlich:Kai Kallbach
lecturer image