Fr, 29.10.2021, 16.00 - Sa, 30.10.2021, 12.00 Uhr

GOTT.neu.denken: Die Gottesfrage im Stresstest

Der Glaube an Gott ist nicht mehr unangefochten. Wer braucht Gott heute noch? Für viele Menschen ist er eine Option - oder eben keine. Was sagen Soziologie und Theologie dazu? Wir diskutieren neue Forschungsergebnisse im Modul 1 "Wenn Gott nicht mehr notwendig ist".
Modul 1 Soziologie - Wenn Gott nicht mehr notwendig ist

Religiöser Glaube hat nicht (mehr) für alle Relevanz. Manche suchen Gott und manche nicht. Für viele Menschen ist es gut möglich, ein sinnerfülltes Leben ohne Gott zu führen. Wenn Gott für viele Menschen noch wichtig ist, dann immer öfter ohne Kirche oder verfassten Glauben.
Was bewegt Menschen, die nicht glauben oder denen ein durch eine verfasste Religionsgemeinschaft vermitteltes Gottesbild nicht lebensrelevant scheint oder einfach unplausibel ist?

Stimmen die Analysen, dass für immer mehr Menschen Gott keine Rolle mehr spielt (oder zumindest eine andere als früher)? Droht da nicht eine gegenseitige Verständnis- und Sprachlosigkeit zwischen dezidiert Gläubigen und denjenigen, welchen "weder in existenzieller noch in moralischer noch in philosophischer Sicht etwas fehlt, wenn Gott fehlt" (Prof. Julia Knop)?

Hier setzt diesmal unser Format Gott.neu.denken bewusst an. Wir machen ernst damit, dass Menschen "irgendwie" an Gott glauben oder auch nicht. Wir wollen uns intellektuell-akademisch, philosophisch-theologisch damit auseinandersetzen, um ein besseres Gespür für eine große und wachsende Mehrheit in Deutschland und ihr Welt- und Menschenbild zu bekommen. Wir fragen, was es heißt, in dieser Welt an Gott zu glauben und von ihm zu sprechen - gerade in Zeiten der "Nicht-Notwendigkeit Gottes" (Jan Loffeld).

Im Soziologie-Modul "Wenn Gott nicht mehr notwendig ist" geben Prof. Dr. Gert Pickel (Universität Leipzig), Prof. Dr. Magnus Striet (Universität Freiburg) und Christopher Slotta Mag.theol. M.A. (LMU München) dazu Impulse und öffnen Raum für die Diskussion.

Prof. Dr. Gert Pickel: "Gott bei Konfessionslosen - eine (nicht) vorhandene Kategorie?"

Prof. Dr. Magnus Striet: "Kein Platz für Gott - oder: einfach nur glauben? Komplexitätsreduktion als Risiko für den Glauben"

Christopher Slotta Mag.theol. M.A.: "Gott als Kreativität: vom Potential eines naturalistischen Gottesglaubens"


Achtung: anders als früher und anders als das Modul am 26./27.11.21 beginnt das Modul 1 schon am Freitagnachmittag und endet am Samstagmittag!

Allgemeines

Downloads

Kooperationspartner

Termin

Tag 1: Freitag 29.10.2021, 16.00 - 21.00 Uhr
Tag 2: Samstag 30.10.2021, 09.00 - 12.00 Uhr

Kursort

online - über zoom

Verantwortlich:

Dr. Claudia Pfrang
Dr. Stephan Mokry

ReferentIn

Prof. Dr. Gert Pickel
Prof. Dr. Magnus Striet
Mag. theol. Christopher Slotta

Teilnehmerzahl

Dieser Termin ist auf maximal 70 begrenzt

Kursnummer

27621

Kosten

Kosten: €35

Anmeldeschluss

Donnerstag, 28.Oktober 2021 - 22:59

Anmeldung unter

zur Anmeldung

Zu diesem Event sind keine Downloads ersichtlich

Zu diesem Event sind keine Kooperationspartner ersichtlich

x

Wichtige Information:

Bei Verwendung des Internet Explorers kann es auf dieser Seite zu Nutzungseinschränkungen kommen.
Wir bitten Sie den Browser zu wechseln, um die Veranstaltungsseite vollständig nutzen zu können.

Verantwortlich:Dr. Claudia Pfrang
lecturer image
Verantwortlich:Dr. Stephan Mokry
lecturer image