Mi, 11.01.2023, 19.00 - 20.30 Uhr

Feindesliebe

Vor dem Hintergrund des Ukrainekriegs sprechen wir mit Militärbischof Dr. Franz-Overbeck und dem ukrainischen Theologen Dr. Sergij Bortnyk darüber, was es in Kriegszeiten bedeuten können, auch die Feinde zu lieben.

Durch den Ukraine-Krieg sind scheinbare Selbstverständlichkeiten dahin und manche Überzeugungen und Ideale fragwürdig geworden. Was aber machen wir mit unseren Idealen, wenn sie uns in der (neuen) Realität keine Orientierung mehr geben können, problematisch oder unrealistisch erscheinen? Muss ich persönlich umdenken - und müssen wir gemeinsam und politisch umdenken? Dieser Frage gehen wir anhand von drei zentralen Idealen bzw. Leitprinzipien nach.
An diesem Abend geht es um die Feindesliebe. Immer schon ein sehr herausforderndes Ideal - aber wird es nicht endgültig überfordernd oder auch irreführend, wenn Menschen in einem brutalen Aggressionskrieg existenziell bedroht sind, verletzt und getötet werden? Was genau wird eigentlich von uns gefordert, wenn es heißt "LIebe Deine Feinde!" - und was nicht? Dürfen wir uns gegen einen Feind wehren - notfalls auch mit Gewalt? Müssen wir das Ideal der Feindesliebe über Bord werfen oder kann es, wenn wir es angemessen verstehen, auch und gerade in Kriegszeiten unerlässliche Orientierung bieten? Darüber sprechen wir mit dem deutschen Militärbischof Dr. Franz-Josef Overbeck und dem ukrainischen Theologen Dr. Sergih Bortnyk.

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus

HINWEIS: Auf Anfrage ist es unter bestimmten Umständen möglich, kostenlos an der Online-Reihe teilzunehmen.

Allgemeines

Downloads

Kooperationspartner

Termin

Mi, 11.01.2023, 19.00 - 20.30 Uhr

Verantwortlich:

Dr. Thomas Steinforth

ReferentIn

Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck
Dr. theol. Sergeij Bortnyk

Teilnehmerzahl

Dieser Termin ist auf maximal 300 begrenzt

Kursnummer

28078

Kosten

Kosten: €9

Anmeldeschluss

Montag, 09.Januar 2023

Anmeldung unter

zur Anmeldung

Zu diesem Event sind keine Downloads ersichtlich

Renovabis und FB Ökumene des EOM

x

Wichtige Information:

Bei Verwendung des Internet Explorers kann es auf dieser Seite zu Nutzungseinschränkungen kommen.
Wir bitten Sie den Browser zu wechseln, um die Veranstaltungsseite vollständig nutzen zu können.

Verantwortlich:Dr. Thomas Steinforth
lecturer image