Mo, 28.06.2021, 19.00 - 20.30 Uhr

Der Jude Jesus - jüdische und christliche Perspektiven im Gespräch

Die moderne jüdische Theologie hat Jesus als Juden wiederentdeckt und ins Judentum heimgeholt. Was heißt das für die christliche Sicht auf Jesus und für das christlich-jüdische Verhältnis?
Dass Jesus bis zu seinem Lebensende gläubiger und praktizierender Jude war, wird zum Teil bis heute im Christentum verdrängt oder als wenig bedeutsam gesehen. Umgekehrt hatte das Judentum lange Zeit kaum Interesse an Jesus von Nazaret als einem seiner Söhne. Die moderne jüdische Theologie dagegen hat Jesus als Juden wiederentdeckt und ins Judentum heimgeholt. Was heißt das für die christliche Sicht auf Jesus und für das christlich-jüdische Verhältnis?

Allgemeines

Downloads

Kooperationspartner

Termin

Mo, 28.06.2021, 19.00 - 20.30 Uhr

Kursort

Nazarethkirche , München

Verantwortlich:

Friedrich Bernack

ReferentIn

Prof. Dr. Walter Homolka
Prof. Dr. Kathy Ehrensperger

Teilnehmerzahl

Dieser Termin ist auf maximal 80 begrenzt

Kursnummer

27596

Kosten

Kursgebühr: €7
Kursgebühr erm.: €5

Anmeldeschluss

Montag, 21.Juni 2021

Anmeldung unter

Keine Anmeldung mehr Möglich

Zu diesem Event sind keine Downloads ersichtlich

Fachbereich Dialog der Religionen, Liberale Jüdische Gemeinde Beth Shalom, Europ. Janusz-Korczak-Akademie

x

Wichtige Information:

Bei Verwendung des Internet Explorers kann es auf dieser Seite zu Nutzungseinschränkungen kommen.
Wir bitten Sie den Browser zu wechseln, um die Veranstaltungsseite vollständig nutzen zu können.

Verantwortlich:Friedrich Bernack
lecturer image