Wir haben Ihnen zugehört. DA sind unsere Antworten.Listening-Projekt

Erwachsenenbildung in der Corona-Pandemie:

Das Listening-Projekt der Domberg-Akademie

Wir bedanken uns bei allen, denen wir zuhören durften!

Die „Verwandlung“ von Stiftung Bildungszentrum zur Domberg-Akademie, der Schritt an die Öffentlichkeit mit neuem Namen und neuem Erscheinungsbild mitten in der Zeit des „Lockdown“ waren eine echte Herausforderung für uns.

Wir wollten nicht auf dem Domberg sozusagen in Klausur gehen und unsere „Marke“ im stillen Kämmerlein entwickeln. Wir wollten von Ihnen hören, wie Sie uns sehen, was Sie von uns erwarten, wo Sie unsere Aufgaben sehen.

Sie haben uns Ihre Zeit geschenkt. Sie haben uns viel von dem erzählt, was Sie in diesen besonderen Zeiten umtreibt. Sie haben uns inspiriert und uns ermutigt, neu zu denken, neu zu glauben, neu zu gestalten! Herzlichen Dank dafür!

image

Das Jahr 2020 war ein Jahr der extremen Herausforderungen und abrupten Veränderungen: gesellschaftlich und persönlich, global und bei unseren Nächsten. Inmitten großer Transformationen wie etwa dem Klimawandel, der Digitalisierung, der Migrations- und Flüchtlingsströme, der fortwährenden Entdeckung und Aufarbeitung kirchlicher Missbrauchsskandale ist das Corona-Virus über uns hereingebrochen.

Auch für uns war es eine Zwischenzeit, ein Jahr der großen Veränderungen: Während wir nach langen Vorbereitungen als Domberg-Akademie neu starten wollten, mussten wir nach und nach alle Veranstaltungen absagen. Aber wir wollten den Kontakt zu Ihnen nicht verlieren! Deshalb haben wir das Listening-Projekt gestartet, und hier wollen wir Ihnen davon erzählen.

Was ist das Listening-Projekt der Domberg-Akademie?

Im Sommer und im Herbst 2020 wollten wir von Ihnen – unseren Freunden, Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer Veranstaltungen und auch solchen, die es werden wollen – wissen, welche Themen Sie bewegen, wie Sie durch die Corona-Krise kommen, wo Sie Informationen und Unterstützung benötigen und welche Veranstaltungen der Domberg-Akademie Sie sich wünschen.

Dazu haben wir rund 60 qualitative Interviews geführt, eine Online-Umfrage mit etwa 300 Personen ausgewertet (die Rücklaufquote war außergewöhnlich hohe 30 Prozent, vielen Dank dafür!) und schließlich in sechs ausgewählten Gruppen ein Card Sorting durchgeführt, mit dem wir das Themenangebot der Domberg-Akademie neu strukturiert haben.

Die Ergebnisse dieses Listening-Projekts fließen unmittelbar in unsere konkrete Programmplanung ein. So entstand zum Beispiel unser erstes Saisonthema Die verwundete Gesellschaft, das seit Februar und bis April wesentliche Themen der Corona-Pandemie bündelt.

Die neuen Programmbereiche der Domberg-Akademie

Im Card Sorting haben wir ganz unterschiedlichen Menschen, die die wichtigsten Gruppen unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmern repräsentieren, ca. 100 Karten mit unseren Veranstaltungen des letzten Jahres vorgelegt und sie gebeten, diese so zu strukturieren und zu bündeln, dass es für sie sinnvoll erscheint. Als Ergebnis dieser für uns sehr aufschlussreichen Etappe und weil wir möchten, dass Sie sich künftig noch einfacher bei uns zurechtfinden, haben wir unsere Themenbereiche neu aufgestellt:

 

 

Diese neuen Programmbereiche finden Sie in der Hauptnavigation unserer Website wieder, und Sie können unsere Veranstaltungen nach diesen Themen filtern. Und noch eines: Haben Sie noch etwas Geduld mit uns bei den Programmbereichen „Umwelt & Nachhaltigkeit“ und „Werkstatt Zukunft“: Sie sind noch neu für uns, und erst nach und nach entwickeln wir hier für Sie ein spannendes Angebot.

Welche aktuellen Angebote wünschen Sie sich von der Domberg-Akademie?

Zur Beantwortung dieser Frage haben wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Online-Umfrage ein Set aus 30 Themenfeldern vorgelegt, aus denen sie mehrere auswählen konnten. 291 haben geantwortet – mit diesem Ergebnis:

Und das sind unsere ersten Antworten

   

Welche Themen interessieren Sie am meisten?

Die aktuelle massive Krise unserer Zeit sorgt bei vielen Menschen zunächst einmal für Verunsicherung. Diese Sorgen betreffen die eigene Familie, aber auch die Belastungen unserer Gesellschaft. Die Rolle der Kirche in dieser Zeit wird durchaus kritisch gesehen. Deswegen halten es viele der Befragten für notwendig, dass die Kirche sich verändert, damit sie in Zukunft überhaupt noch relevant sein kann. Weitere wichtige Themenfelder der Zukunft sind der  Klimawandel und die Stärkung digitaler Kompetenzen.

Die Entwicklung in unseren Programmbereichen im Einzelnen:

Demokratie & Ethik

Soziale und gesellschaftliche Verwerfungen, die durch die Corona-Pandemie hervorgerufen oder verstärkt wurden, beschäftigen die Befragten sehr. Dazu zählen eine zunehmende Radikalisierung in Politik und Gesellschaft, der massive Anstieg von Verschwörungstheorien sowie die wirtschaftlichen und sozialen Corona-Folgen, die Ungleichheit und Ungerechtigkeit verschärfen. Demzufolge interessieren sich knapp 44 Prozent für Themen rund um den gesellschaftliche Zusammenhalt bzw. die gesellschaftliche Spaltung und viele Befragte (30 Prozent) beschäftigt vor allem die hoch aktuelle Fragestellung zu interkulturellem Zusammenleben.

Hier geht es zum nächsten Termin unserer Corona-Demokratie-Reihe.

Religion & Kirche

Missbrauchskrise, Glaubwürdigkeitskrise, Reformkrise: Die katholische Kirche steht mächtig unter Druck. Die Skandale und Konflikte und wie sie bewältigt werden können, ist ein deutlicher Interessenschwerpunkt bei den Befragten. Darüber hinaus beschäftigt sie die Rolle und Bedeutung der Kirche in der Corona-Krise. Ein zweiter Themenschwerpunkt liegt im Bereich von Glaube und Religion, etwa bei der Frage nach interreligiösen Themen, nach Angeboten von Spiritualität und einer lebensnahen Glaubensweitergabe, außerdem bei der Bedeutung der Bibel für das eigene Leben.

Fake News in der Bibel? Erfahren Sie mehr...

Hier geht es zu unserer Online-Reihe "Corona: Was können Pfarrgemeinden aus der Krise lernen?"

Informieren Sie sich hier über den nächsten Termin der Umkehr-Reihe.

Umwelt & Nachhaltigkeit

Jeder dritte Befragte möchte mehr zum Themenkomplex „Umwelt und Klimawandel“ wissen, noch mehr (41 Prozent) interessieren sich für Nachhaltigkeit. Das unterstützt die Schaffung des eigenen Programmbereichs „Umwelt & Nachhaltigkeit“ in der Domberg-Akademie.

Seien Sie gespannt auf unser zweites Saisonthema, das sich Mai 2021 mit diesem Themenkomplex beschäftigen wird!

Kultur & Kreativität

Das Interesse an kulturellen, künstlerischen und kreativen Themen ist breit gefächert und unverändert hoch. Es unterstreicht unser Angebot in diesem Bereich, das natürlich durch die Corona-Pandemie ganz besonders in Mitleidenschaft gezogen worden ist.

Pädagogik & Persönlichkeit

Wichtige Themen im Bereich Pädagogik und Persönlichkeit sind Resilienz, die Frage nach einer Balance zwischen Arbeit und Familie, nach Aufrechterhaltung der Familien- und Freundesbeziehungen bei den geltenden Kontaktbeschränkungen sowie chancengleichen Bildungsmöglichkeiten. 37 Prozent der Befragten möchten sich zudem intensiver mit ihrer persönlichen Entwicklung beschäftigen.

In der Fastenzeit möchten wir Ihnen die 7 Säulen der Resilienz vorstellen und Ihnen praktische Tipps und Übungen zur Resilienz-Stärkung im Alltag an die Hand geben. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um keine der 7 Einheiten zu verpassen! Jetzt anmelden unter info@domberg-akademie.de !

Werkstatt Zukunft

Die gesamte Domberg-Akademie ist eine Werkstatt Zukunft! Wir haben große Anstrengungen unternommen, damit wir unser Veranstaltungsangebot für Sie nicht aufgeben müssen, sondern mit digitalen Formaten fortsetzen können. Entsprechend hat die Stärkung digitaler Kompetenzen für Sie hohe Bedeutung. Was uns freut: Drei von vier Befragten haben entweder viel oder erste Erfahrung mit digitalen Bildungsmedien, und 36 Prozent wünschen sich Online-Kurse.

Aufgrund der hohen Nachfrage unserer Workshops zum Videokonferenz-Tool Zoom sind neue Termine geplant:

23. März 2021 | 19 - 20.15 Uhr
Keine Angst vor Online-Seminaren

20. April 2021 | 16.30 - 18 Uhr
Zoom für Trainer:innen: Methoden & Didaktik

27. April 2021 | 16.30-18 Uhr
Zoom als Moderator:in souverän meistern

11. Mai 2021 | 16.30-18 Uhr
Zoom für Trainer:innen: Methoden & Didaktik

18. Mai 2021 | 19–20.15 Uhr
Keine Angst vor Online-Seminaren

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Die verwundete Gesellschaft

Im ersten Saisonthema 2021 beschäftigt sich die Domberg-Akademie in den nächsten Wochen mit den Folgen der Corona-Pandemie auf das persönliche und politische, das globale und gesellschaftliche Leben. Lesen Sie dazu den Director’s Blog von Akademiedirektorin Claudia Pfrang.